Moises Nachrichten

Moises’ AI Mastering Tool: Cover-Songs mit der Referenzmethode einfach mastern

Moises’ AI Mastering Tool ist dein Backstage-Pass, um Cover-Songs mühelos zu mastern. Indem es die letzte Phase der Musikproduktion stark vereinfacht, automatisiert Moises das Reference-Mastering, bietet einen schnellen, einfachen und erschwinglichen Service, der dir hilft, wie deine Lieblingskünstler zu klingen. Es ist ideal für Musiker und Produzenten mit kleinem Budget, Anfänger und jeden, der vor der Musikverteilung ein müheloses Mastering sucht.

Audio-Exzellenz ist nicht mehr unerreichbar für diejenigen, die technische Fähigkeiten oder Ressourcen vermissen. Mit einem AI Mastering Tool als Option wird der letzte Schritt vor der Musikverteilung deutlich zugänglicher.

Früher hing Mastering vollständig vom Fachwissen und Können eines Tontechnikers ab. Heute jedoch, dank mehrerer Durchbrüche in künstlicher Intelligenz und Cloud-Computing, war Mastering noch nie so zugänglich. Eine beispiellose Anzahl von Künstlern, Produzenten und sogar Tontechnikern nutzt seine Entwicklung.

Während Mastering-Tontechniker immer ihren Platz in den Studios haben sollten, ermächtigt Moises AI sogar Neulinge. Audio-Dateien prompt für verschiedene Kanäle zu optimieren, belebt eine dynamischere Musikszene.

Lass uns die Nachproduktion, die bahnbrechende Rolle der KI in diesem Prozess und wie Moises das Mastering einfach und stressfrei macht, erkunden.

Warum ist Mastering wichtig?

Während sich das Mixing darauf konzentriert, einzelne Spuren zu einem ausgewogenen Klangbild zu mischen, geht das Mastering noch einen Schritt weiter. Denke beim Mixing an das Backen eines Kuchens: Du sorgst dafür, dass die Zutaten stimmen und alles gut gebacken ist. Mastering ist wie das Verzieren des Kuchens, das schönere Anrichten der Stücke auf einem Teller und das Servieren.

Dieses Verfahren ist der letzte Qualitätskontrollpunkt. Es erfasst alle technischen Probleme oder Inkonsistenzen, bevor die Musik öffentlich wird.

Konsistenz über verschiedene Sound-Systeme

Mastering stellt sicher, dass deine Musik auf verschiedenen Wiedergabegeräten konsistent klingt. Es geht darum, die Frequenzen auszugleichen, damit der Klang geschmeidig und zusammenhängend ist.

Optimierung von Distribution und Lautstärke für verschiedene Plattformen

Mastering sichert auch die Konsistenz über Audiosequenzen (wie eine Playlist) sowie gesamte Plattformen hinweg.

Beispielsweise können einige Videos auf YouTube sehr leise klingen, während andere zu laut erscheinen. Aber gut gemasterte Tracks klingen nicht wesentlich leiser oder lauter als andere.

Verbesserung der Feinheit und der emotionalen Wirkung der Musik

Wenn du einen Track masterst, fügst du subtile Verbesserungen hinzu. Diese Feinabstimmungen können die besten Aspekte deiner Musik hervorheben und ihre emotionale Tiefe verstärken.

Was ist ein AI Mastering Tool?

Ein AI Mastering Tool ist eine Software oder ein Online-Service, der künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen nutzt, um den Audio-Mastering-Prozess zu automatisieren. Es analysiert deinen Track, indem es Elemente wie Frequenzverteilung, Dynamik und Lautstärke betrachtet. Anschließend trifft es Verarbeitungsentscheidungen wie EQ-Anpassungen, Kompression und Begrenzung.

AI mastering tool by moises 2.jpg

Referenz-Mastering mit Moises: Optimiere deinen Workflow

Das von KI unterstützte Referenz-Mastering ist eine der vielen nützlichen Funktionen von Moises. Es sorgt dafür, dass deine Tracks professioneller klingen und näher an dem sind, was du möchtest.

Das ist der perfekte letzte Schliff für deine Coverversionen, indem sie ähnlich wie das Original klingen.

Master Moises.gif

Der Prozess ist ganz einfach. Zuerst, mit deinem Premium oder Pro Account, greif auf das Feature in der Moises Desktop App oder Moises Web App. zu. Dann wirst du aufgefordert, 2 Tracks hochzuladen:

1- Den, den du mastern möchtest; 2- Den, den du als Referenz verwenden möchtest.

Angenommen, du hast eine Coverversion aufgenommen und möchtest, dass sie wie das Original klingt. In diesem Fall kann das Original dein Referenztrack sein.

Ein weiterer Anwendungsfall ist das ähnliche Mastering mehrerer Songs - zum Beispiel für die Veröffentlichung einer EP. Das kannst du tun, indem du der KI dieselbe Referenz für alle Tracks gibst.

Erweiterte Einstellungen

Wenn du möchtest, kannst du im Bereich Einstellungen Anpassungen vornehmen, wie den Limiter ein- oder ausschalten. Wenn du ihn eingeschaltet lässt, kannst du die wahrgenommene Lautstärke (iLUFS) ändern, um spezifischen Standards zu entsprechen, wie denen von Spotify oder SoundCloud.

Moises ermöglicht es dir auch, die Bit-Tiefe anzupassen. Dies ändert den Dynamikbereich, also das Spektrum vom leisesten bis zum lautesten Volumen des Audios. Hier kannst du zwischen drei Optionen wählen:

  • 16-Bit (Standard für CD-Audio);
  • 24-Bit (Standard für Aufnahme, Mischen, Streaming und Herunterladen);
  • 32-Bit oder Float (meist als internes Verarbeitungsformat in DAWs verwendet).

Preferences section on the Moises mastering feature, with limiter, iLUFS, and bit depth settings.

Schneller Wechsel zwischen Vorschauen

Sobald deine neue Version fertig ist, ermöglicht es dir Moises, die neue und alte Versionen einfach zu vergleichen. Klicke einfach darauf, um ohne Pause zwischen den Tracks zu wechseln.

Hier sind zwei Beispiele aus einem Cover der Stimme von „Embers“, einer Komposition von Jordan Rudess:

Nicht gemasterter Track:

Audio

0:00

Gemasterter Track mit den Standard-Einstellungen von Moises (-14 LUFS und 24-Bit):

Audio

0:00

Wer sollte Moises für das Audio-Mastering verwenden und warum?

Einfach zu bedienen und dennoch hochtechnologisch, ist unser AI Mastering-Tool praktisch für eine breite Palette von Musikliebhabern. Zum Beispiel:

  • Cover-Künstler, die bestimmte Stile nachahmen möchten, werden es als unschätzbar wertvoll finden, da sie Tracks so mastern können, dass sie näher am Originalkünstler klingen. Das macht das AI Mastering-Tool von Moises ideal für Musiker, die hochwertige Cover teilen möchten, ohne fortgeschrittene technische Fähigkeiten zu benötigen;
  • Musiker und Produzenten mit kleinem Budget könnten es für Demos, schnelle Referenzmixe oder selbstveröffentlichte Projekte benötigen, wo geringe Kosten ein Muss sind;
  • Diejenigen, die neu im Mastering sind, können es als Möglichkeit nutzen, zu lernen, zu experimentieren und ohne Stress das Mastering richtig zu machen;
  • Jeder, der eine schnelle und einfache Lösung möchte und es in Ordnung findet, einen Referenztrack-Ansatz zu verwenden.

Kurz gesagt, Moises bietet ein AI-Mastering-Tool, das den Prozess beschleunigt, indem jeder ausgewählte Track als Referenz verwendet wird. Diese clevere Funktion ermöglicht es dir auch, Tracks zu erstellen, die für jede Plattform oder jedes Gerät bereit sind. Das ist nur eine der vielen Möglichkeiten, wie Moises Musik-Workflows revolutioniert und Barrieren abbaut.

Bereit, deinen Tracks diesen polierten Vibe zu geben? Abonniere Moises Premium oder Pro und probiere unser AI-Mastering-Tool jetzt aus!

Camila Miranda

Brazilian, with a background in Psychology and currently pursuing a postgraduate degree in Communication & Marketing. Music lover, with my voice being my primary instrument, but I can also play the guitar — and I've played around with the bass. Proud mom to many pets and an enthusiast of tattoos and hair makeovers.

Das könnte dich auch interessieren